Chronologie

 

03.05.74 Gründung des Heimatdienstes Buxheim e.V.
1974 – 1984 Restaurierung des Kreuzgangs in Abschnitten

1975

Eröffnung des Kartausenmuseums in zwei ehemaligen Zellenhäuser

1980

Rückkehr des Chorgestühls aus England

1983

Außeninstandsetzung der Kartausenkirche

1985

Vorfinanzierung der Restaurierungsarbeiten am Chorgestühl

1986

Einweihung des dritten Zellenhauses mit Ausstellung von etwa 700 zurückgekauften Büchern
aus der ehemaligen Kartäuserbibliothek inzwischen ca. 1.200 Bücher

23.08.1988

Begrüßung des 100.000. Besuchers im Kartausenmuseum

1988 - 1994

Restaurierungsarbeiten an Kartausenkirche und Chorgestühl

1989

Einrichtung der Bibliothekszelle in Zelle 3

1994

VHS-Film „Die Kartause Buxheim und das Chorgestühl“ (vergriffen)

1995

Herausgabe des Buches „Auf einsamer Straße zu Gott“
Das Geheimnis der Kartäuser (zu erhalten im Museumsladen)

1998

Ersteigerung des „Bilstein-Kelches“ aus dem Jahr 1690

1998

Umbau des Klosterladens und Kassenraums

1999

Herausgabe des Buches „Das alte Buxheim“
(zu erhalten im Museumsladen)

2000 -2001

Restaurierung des ehemaligen Bibliotheksaals

seit 2000

Kulturprogramm mit jährlichen Ausstellungen im Kreuzgang
oder in der Magdalenenkapelle und Konzerten in der Kartausenkirche oder der ehemaligen Bibliothek

2002

 

- Jubiläumsfeierlichkeiten „600 Jahre Kartause Maria Saal Buxheim“
- Internationaler Kartäuserkongress
- Kreierung des Bieres nach alten Unterlagen
  „Kartäuser Spezialbier“ und „Kartäuser Weißbier“ durch die Memminger Brauerei

2003

 

- Einbau der Videoüberwachung
- Anschaffung einer EDV-Anlage
- Bestuhlung der ehemaligen Bibliothek für Veranstaltungen

2004 -2006

- Ausgestaltung des Museums zum Klosterstüble mit Ausstellung zur Dorfgeschichte und
  Bassenheim-Geschichte sowie mit Musikinstrumenten aus aller Welt
- Archivierung „110 Jahre Bassenheim in Buxheim“

2007 - 2008

- Neukonzeption und Neugestaltung des Kartausenmuseums
- Einrichtung des Sakralmuseums in der ehemaligen Sakristei
- Herausgabe des DVD-Films „Die Kartause Buxheim“ (zu erhalten im Museumsladen)
- Entwicklung eines neuen Flyers (zu erhalten im Museumsladen)

2008 - 2009

- Ausbau des ehemaligen Feuerwehrhauses als Ausstellungs- und Stauraum
- Herausgabe eines neuen Kartausenführers (zu erhalten im Museumsladen)
- Archivierungsarbeiten: Sichtung und Ordnen des Gemeindearchivs von 1700 – 1950 und des Kirchenarchivs
  (Dauerleihgabe der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul)
- Sichtung und Ordnen des Nachlasses von Dr. Friedrich Stöhlker (gest. 2007), der die Geschichte
  der Kartause erforscht hat – größtenteils über das Stadtarchiv Memmingen für Forschungszwecke zugänglich
- Heimatkundliche Forschungen zu historischen Stätten wie Kalkofen, Ziegelstadel, Wasserversorgung,
  Gerichtsbarkeit der Reichskartause, Schlossberg

2009

 Geprägt von der Liebe zur Aufgabe - Heimatdienst Buxheim erhält den Allgäuer Magnusstab

2011  Jubiläum anlässlich der Rückkehr des Chorgestühles vor 30 Jahren nach Buxheim
   
2014  Jubiliäum anlässlich der Gründung des Heimatdienst Buxheim e.V. vor 40 Jahren
   
  Die bisherigen Vorsitzenden des Heimatdienstes:
     
  von 1974 - 1979 Fritz Köbele
  von 1979 - 1982 Herbert Frommel
  von 1982 - 1987 Fritz Köbele
  von 1987 - 1998 Wolfgang Dierich
  seit 1998 Hans Haugg